Eines vorweg

Wir sind eine Gruppe betroffener Suchtkranker.

Anonymität nach außen, Diskretion, Respekt und Vertrauen sind die wichtigsten Gebote in unserer Gruppe. Alles was besprochen wird, bleibt in der Gruppe (Gruppengeheimnis). Dies ist die Voraussetzung, dass sich jeder frei äußern kann. Das Gesagte wird nicht bewertet. 

Wie ist unsere Gruppe in Alzey und wie sind die Ansprechpartner erreichbar?

TerminAnsprechpartner

Jeden zweiten Montag (immer in der geraden KW)
20:00 bis 21:30 Uhr 
im Martin-Luther-Haus in 55232 Alzey, Obermarkt 13

Peter 0162 7568599

Johann 0152 07831434
Klaus 06731 41495 oder 0160 8455923 


Eine Anmeldung für die erste Teilnahme ist nicht erforderlich. Auf Wunsch führen wir aber gerne ein telefonisches Vorgespräch.

Aktivitäten

Wir nennen uns nicht nur Freundeskreis. Wir pflegen auch einen großen Kreis von befreundeten Gruppen. Durch gegenseitige Einladungen dieser Gruppen haben wir jede Menge Möglichkeiten an Freizeitaktivitäten (Sommerfeste, Grillen, Heringsessen, Weihnachtsfeier usw.) teilzunehmen.

Für die Interessierten an unserem Thema „Sucht“ werden auch Weiterbildungsmöglichkeiten angeboten.

Jede/r kann an diesen Aktivitäten teilnehmen. Keine/r muss daran teilnehmen.

Weitere Informationen zur Gruppe

Du findest in unserer Gruppe Menschen mit ähnlichen Lebenserfahrungen und du erlebst, dass du mit deinem Problem nicht allein bist.

Jede/r ist willkommen mit seinen Sorgen, Nöten und Problemen. Und alle Gruppenmitglieder werden ohne Vorbehalte so akzeptiert wie sie sind. Jede/r spricht über sich.

Wenn du spürst, dass es so wie bisher nicht mehr weitergehen kann, dann komm zu uns in die Gruppe. Dieser erste Schritt bedarf viel Mut und fällt nicht leicht. Wir wissen das aus eigener Erfahrung. Die Entscheidung, ob diese Gruppe auch für dich das Richtige sein wird, kannst nur du treffen, nachdem du einen Versuch bei uns unternommen hast. Selbstverständlich steht es dir jederzeit frei, unsere Gruppe wieder zu verlassen.

Natürlich können auch die Angehörigen zunächst bei uns Rat suchen. Wenn wir das vorher wissen, haben wir auch dafür Gesprächspartner/innen. Und wir werden versuchen, ihnen Angehörigengruppen in der Umgebung zu vermitteln.

So arbeiten wir zum Beispiel eng zusammen mit der Selbsthilfegruppe für Angehörige von Suchtkranken im Diakonischen Werk, Alzey. Telefonnummer und Ansprechpartner findest du hier.